Hypnose bei Angst- und Panikattacken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hypnose bei Angst- und Panikattacken

      Hallo, Ihr Lieben. Ich bin 33 und leide schon seit einigen Jahren unter Angst- und Panikattacken.Ich bin schon länger deswegen in Therapeutischer Behandlung denn ich finde einfach keinen Auslöser für meine Ängste. Wir reden über meine Kindheit, die Zukunft und über die Gegenwart. Trotzdem habe ich das Gefühl nicht richtig voran zu kommen. Ich habe immer das Gefühl als würde ich etwas verdrängen. Ich denke deswegen schon länger über Hypnose nach.Kann mir jemand sagen wie sowas ablaufen würde? Könnte mir die Hypnose helfen die Ursache der Angst zu ermitteln?
    • Hallo Syssylo Hypnose kann man für vieles einsetzen. Auch im Bezug auf Angst- und oder Panikattacken.

      Aber muss als erstes betonen das man sowas nur bei einen Hypnotiseur machen sollte wenn dieser auch die Heilerlaubnis hat. Also er sollte schon Heilpraktiker oder Arzt usw sein.

      Kurz noch zum Ablauf einer generellen Hypnose:
      1. Als erstes sollte er mit dir ein Vorgespräch führen
      2. Dann kommen Suggestibilitätstest bzw Tests wie du auf Hypnose reagierst
      3. Dann sollte er dich direkt in eine Trance führen
      4. Dann kommt die eigentliche Arbeit
      5. langsames Aufwachen
      6. Nachgespräch
      Wie er die eigentliche Arbeit macht, kann verschieden Aussehen, ich würde wahrscheinlich eine Rückführung mit dir machen.

      Wie der Hypnotiseur da rangeht, muss mit dir besprochen werden. Hier können wir schwer was sagen und ich möchte hier auch keine Erwartungen schüren. Aber frag ruhig wenn du noch was wissen willst. Vielleicht sagt auch hier noch jemand anders was zum Thema.